DIALOG-Debatte

Von: 15.01.2016
Bis: 15.01.2016
Uhrzeit: 19:30
Buchhandlung BuchBund, Sanderstraße 8, 12047 Berlin, Berlin
Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband, Magazin DIALOG
Autor: Redaktion
Anschrift der Institution: http://www.dialogmagazin.eu/
DIALOG-Debatte

„In der Wahrheit leben“. Ludwig Mehlhorns Leben und Werk.

Erinnerungsgespräch und Buchvorstellung

Gesprächsteilnehmer: Stephan Bickhardt, Annemarie Franke und Basil Kerski

Moderation: Ulrike Kind

„Er war unser großer Freund. Diese Freundschaft wurde auf schwere Proben gestellt (…). Seine große Bescheidenheit ist mir immer aufgefallen und die Tiefe, mit der er seine Haltung als Christ verstand. Er war immer ein innerlich freier Mensch. Er war freundlich und den Menschen zugetan.“

Tadeusz Mazowiecki über Ludwig Mehlhorn (2011)

Ludwig Mehlhorn (1950-2011) war eine der herausragenden Persönlichkeiten der deutsch-polnischen Nachbarschaft und des demokratischen Widerstandes in der DDR. Als junger Mann, 18 Jahre alt, kam er das erste Mal nach Polen und schloss Freundschaften für sein ganzes Leben. Obwohl er nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurde, war sein deutsch-polnisches Engagement geprägt vom Verantwortungsbewusstsein für die im deutschen Namen an Polen und anderen europäischen Nationen begangenen NS-Verbrechen. Ludwig Mehlhorns Stimme hat die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen stark geprägt. Er reflektierte und schrieb über die deutsch-polnische Beziehungsgeschichte und über den demokratischen Widerstand in Europa.

Nach seinem Tod 2011 sind drei Bücher mit Texten von und über Ludwig Mehlhorn erschienen:

  • Ludwig Mehlhorn, Europejski duch oporu, Kraków, Universitas Verlag 2015; Herausgeber: Stephan Bickhardt, Annemarie Franke, Basil Kerski.
  • Stephan Bickhardt (Hrsg.), In der Wahrheit leben. Texte von und über Ludwig Mehlhorn, Leipzig, Evangelische Verlagsanstalt 2012
  • Ludwig Mehlhorn, In der Wahrheit leben. Aus der Geschichte von Widerstand und Opposition in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts (zweisprachige Ausgabe), Kreisau 2012; Mitarbeit: Fritz Delp, Annemarie Franke, Katarzyna Madoń-Mitzner.

Die drei Bücher sind nicht nur Zeugnisse des bisherigen Dialogs zwischen Deutschen und Polen, sie sind auch wegweisend in die Zukunft, setzten Maßstäbe für die weitere Entwicklung des deutsch-polnischen Verhältnisses. Mehlhorns Ethik der historischen Besinnung formuliert Grundlagen für eine dauerhafte Partnerschaft von Polen und Deutschen.

Das Gespräch führt Ulrike Kind, zuständig für die Zusammenarbeit mit Ostmitteleuropa in der Senatskanzlei Berlin und Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung.

Empfohlene Veranstaltungen/Initiativen

Zum Veranstaltungskalender

Bildungsreise nach Warschau

Von: 29.10.2017
Bis: 05.11.2017
Warschau
Im Oktober/ November 2017 haben Sie die Möglichkeit, die polnische Hauptstadt und ihre Menschen intensiv und ganz persönlich kennenzulernen. Die Bildungsreise ist für alle, die sich gerne weiterbilden und einen persönlichen Zugang schätzen. Erleben Sie mit uns diese...
Bildungsreise nach Warschau
Zum Veranstaltungskalender

Partner: